Gesang aufnehemen am MAC Programme: Logic Pro X / Garageband (Basics)

Du möchtest eine Demo aufnehmen? Ein Cover einsingen oder etwas einsprechen? Hier erfährst du, wie du Gesang oder Stimme aufnehmen kannst und was du dafür brauchst.


  1. Was brauchst du an Equipment?

  2. Die ersten Schritte - Technik anschließen

  3. Die erste Aufnahme


(alle Links in dem Artikel sind unbezahlte Werbung, keine Haftung für Linkklicks)


Dein Equipment

Das a und o bei der Aufnahme ist das Equipment, dabei kommt es nicht drauf an, dass du bereits am Anfang mehrere tausend Euro investierst, sondern dir einmal eine vernünftige Basis anschaffst, mit der du gut arbeiten kannst. Um Stimme aufzunehmen benötigst du:


Interface


Das Interface ist deine Verbindung zwischen PC und Mikrofon/Instrumen. In das Interface schließt du deinen Input (z.B. Mikrofon oder Gitarre) an und auch deinen Output (z.B. Kopfhörer oder Boxen). Ein gutes Einsteigermodell ist das Focusrite Scarlett 2i2. https://focusrite.com/de/audio-interface/scarlett/scarlett-2i2

Bei einem Mac musst du keinen zusätlichen Treiber oder ein weiteres Programm installieren. Es ist ein Plug & Play Gerät. Du schließt das Interface via USB an deinen PC an und wählst es in den Systemeinstellungen als dein Audiogerät aus. (Apfel oben links klicken, Systemeinstellungen, Audio, Eingabe- und Ausgabequelle wählen)


Mikrofon


An das Interface schließt du nun dein Mikrofon an. Dabei gibt es eine riesige Auswahl von Mikrofonen. Ein sehr solides Anfändermodell ist das NT1-A von Rode. https://www.thomann.de/de/rode_nt1a_complete_vocal_recording.htm?sid=446b778edcdf6405f6c6c3b8516839d9


Besonders häufig findet man derzeit auch das shue SM7B (Hier benötigt man noch einen FatAmp zum Mirkofon dazu. Hier gibt es ein Bundle: https://www.thomann.de/de/shure_sm_7_b_bundle.htm


Zu dem Mikrofon brauchst du noch die sogenannte passende "Spinne" also das Gestellt, auf dem sich dein Mikrofon befindet, sowie einen Mikrofonständer.


Reflectionfilter


Je nach dem wie dein Raum ausgestattet ist, kannst du in die passende Raumakustik invesiteren. Der Raum sollte nicht zu hallig klingen (z.B. wie ein Badezimmer klingt). Je weniger Störgeräusche du auf deiner Aufnahme hast, desto besser. Wenn du deinen Sound also etwas verbessern möchtest, kannst du dir einen Reflectionfilter anschaffen:

https://www.musicstore.de/de_DE/EUR/SE-electronics-RF-X/art-REC0010173-000



Kabel


Um dein Mikrofon mit dem Interface verbinden zu können benötigst du ein XLR-Kabel.

https://www.thomann.de/de/cordial_ctm10fmsw.htm


Programm


Bei der Wahl des Programms macht es dir Apple recht einfach, auf jedem Mac ist bereits das Programm GarageBand vorinstalliert. Das ist für erste und auch weitergehende Aufnahmen absolut ausreichend. Erst wenn du eine größere Datenbank an Sounds und Effekten installieren möchtest, macht die investition von Logic Pro X sinn.



So schließt du deine Technik an


Sobald du all diese Dinge zuhause hast, kannst du beginnen alles anzuschließen. Das ist auch einfacher als gedacht. Das Interface hast du an deinen PC via USB angeschlossen. An das Interface schließt du nun das XLR Kabel an, das andere Ende des XLR Kabels schließt du an dein Mikrofon an. Sollte dein Mikrofon Phantomspeisung benötigt, drückst du auf deinem Interface den "48V" Knopf, um diese zu aktivieren. Ob das Mikrofon Pantomspeisung benötigt, findest du in den Info zu deinem Mikrofon.


Die erste Aufnahme


Einrichten des Programms:

1. Starte dein Programm. Gehe zunächst in die Audioeinstellungen und überprüfe, ob dein Interface als Audioquelle ausgewählt ist.


2. Erstelle eine Spur. Hier findest du hilfe, wie du in Garageband eine Spur erstellst:

https://support.apple.com/kb/PH24896?locale=de_DE&viewlocale=de_DE

Achte darauf, dass die richtige Eingabequelle ausgewählt ist (z.B. Eingang 1, wenn dein Mikrofon in dem 1. Eingang eingesteckt ist.).


Einrichten des Mikrofons

Bevor du deine Aufnahme startest, solltest du schauen, ob der Pegel richtig eingestellt ist. Dafür machst du eine Testaufnahme. Drück den Recording button und singe so in dein Mikrofon, wie du es auch bei der Aufnahme machen wirst. Sollte die Welle oben an den Rand der Spur anstoßen, dann ist dein Mikrofon zu laut. Auch wenn deine Aufnahme kratzt, ist dein Mikrofon zu laut eingestellt, in dem Fall solltest du den Regler an deinem Interface leider einstellen. Sobald du das gemacht hast, kannst du schon mit der Aufnahme beginnen! Klicke dafür einfach auf den roten Button.


Du hörst ein Klicken? Das ist das Metronom. Dieses kannst du entweder oben im Bedienfeld auf die richtige BPM einstellen oder auf dem kleinen Metronomsymbol rechts neben der anzeige ausschalten.


Sobald du deine Aufnahme beenden möchtest klick auf das Stop Symbol.

Denk dran dein Projekt zwischendurch zu speichern!!


Dann kannst du entweder die Spur bearbeiten oder eine neue Spur aufnehmen, dafür stellst du einfach deine erste Spur auf M (Mute) und kannst eine neue Spur anlegen, mit der du aufnimmst.


Hat alles geklappt? Herzlichen Glückwunsch, jetzt kannst du dein Audio aufnehmen.


Welches Equipment benutzt du? Hinterlasse einen Kommentar!





69 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Livestream Sängerin