So rechtfertigst du deine Preise

Aktualisiert: 28. Dez 2020

Der Kunde kann deinen Preis nicht nachvollziehen und möchte deinen Preis drücken, jetzt beginnt die Suche nach dem gemeinsamen Nenner. Hier findest du Hinweise darauf, wie du deine Preise rechtfertigen kannst.


Es ist nie schön zu hören, dass der Kunde das Angebot aufgrund des Preises ablehnt. Hier ein paar Hinweise, wie du doch noch zu einem Abschluss kommen könntest.




1. Die Leistung genau aufschlüsseln

Schreibe bereits in deinem Angebot genaustens auf, was in dem Preis inbegriffen ist.

Es kann sein, dass der Kund noch nicht ausreichende Informationen über die Zusammensetzung deines Preises erhalten hat und diesen aus dem Grund nicht nachvollziehen kann. Schlüssele genaustens auf, wie sich dein Preis zusammensetzt. Das kannst du bereits im Vorfeld vorbereiten, mache die Listen für deine Tagessätze an denen du dich immer wieder orienteiren kannst.


2. Referenzen

Nutze deine Referenzen, um deinen Preis zu rechtfertigen. Falls du bereits ähnliche Veranstaltungen begleitet hast, führe diese als Referenz an. Hast du eine besondere Ausbildung oder Zertifikate erworben, die dich von anderen abheben? Ist dein Equipment ein besonders hochwertiges oder punktest du mit weiteren exklusiven Leistungen? Bitte ehemalige Kunden als Testimonial auf deiner Website aufzutreten und ein positives Feedback zu hinterlassen.


3. Versuche zu Ergründen warum der Kunde dir abgesagt hat.

Das erfordert Fingerspitzengefühl - hier gilt es zu ergründen, aus welchem Grund der Kunde dir abgesagt hat.

a) Der Kunde hat zu wenig Budget - hier kannst du anbieten deine Leistung für einen geringeren Preis etwas einzugrenzen.

b) Dem Kunden ist nicht bewusst was du Wert bist - versuch hier nochmal zu überzeugen, dass du das Geld auch wirklich Wert bist.

c) Der Kunde sucht nur den günstigsten Preis - hier lässt sich meistens nicht viel machen, lass dich nicht auf Gespräche ein, die dich im Preis drücken sollen, ohne Grund oder ohne Gegenleitung.


4. Es ist okay einen Job nicht zu erhalten.

Manchmal hat der Kunde genaue vorstelltungen von dem, was er buchen möchte. Nimm eine Absage in keinem Fall persönlich, erst recht nicht, wenn sie aufgrund eines "zu hohen Preises" auftritt.


Ich hoffe die Tipps helfen dir weiter, bei deinem nächsten Kunden!

Hast du Fragen? Schreib einen Kommentar!

29 Ansichten0 Kommentare

Livestream Sängerin